Heiraten in Heidelberg - Mit Benni und Bahar vom Get Ready bis zum Brautstraußwurf

Morgens Standesamt, danach GetReady, anschließend Brautpaarshooting am Philosophenweg und auf einen Fußballplatz bei Heidelberg und schließlich nochmal eine Freie Trauung auf der Pferderennbahn in Mannheim-Seckenheim.  Der Hochzeitstag von Bahar und Benni war alles andere als langweilig.


Ein volles Programm am Hochzeitstag


Das Heidelberger Paar hatte ein strammes Programm an ihren Hochzeitstag geplant. Es begann mit der standesamtlichen Trauung in Heidelberg. Die Zwei kamen alleine mit einem feuerroten Ford Mustang vorgefahren. Natürlich fast zu spät, deshalb mussten die letzten Meter gejoggt werden. Wie gesagt, der Ablaufplan für ihren großen Tag war äußerst knapp kalkuliert. Für den Tagesordnungspunkt: "standesamtliche Trauung" wurden zehn (!) Minuten veranschlagt. Ich war erst skeptisch, ob das überhaupt funktioniert. Schließlich wollen Standesbeamter auch ein paar Sätze zur Eheschließung sagen. Die Standesbeamtin kam tatsächlich den Wunsch des Brautpaares nach und beschränkte die Trau-Zeremonie auf das absolut Nötigste. Die Sache war tatsächlich in zehn Minuten erledigt.

Juristisch waren die Zwei jetzt ein Ehepaar. Jetzt ging es aber weiter in ihren schicken Zuhause im Heidelberger Philosophenweg. Das GetReady stand an. Bennis Bruder mit Partnerin kümmerten sich rührend um unser leibliches Wohl. Die Visagistin breitete sich mit ihren "Farbtöpfen" und Pinselchen aus und die Hochzeitsgarderobe lag bereit. Da ihre Wohnung über mehrere Ebenen gebaut wurde, konnte ich das GetReady mit Benni und Bahar in verschiedenen Etagen durchführen, ohne das sich die Zwei vor dem "First Look" sehen konnten.


GetReady mit der Braut und Bräutigam


Benni sah in seinem blauen Anzug einfach toll aus. Ein Maßanzug vom Feinsten. Bahar verwandelte sich von Minute zu Minute zu einer hinreißenden Frau. Sie sah phänomenal!

Nach dem emotionalen "First Look" im Wohnzimmer machten wir das erste Brautpaarshooting in ihren wunderschönen Garten. Klassische Posen die der edlen Location angemessen waren.

Benni ist Torhüter in einem Fußballclub in HD-Pfingstberg. Es war ein großer Wunsch von ihm, dass dort auch ein "etwas" anderes Shooting stattfinden soll. Wir mussten immer die Uhr im Auge behalten. Zum nächsten Termin durften wir auf keinen Fall zu spät kommen. Die Freie Trauung in Mannheim-Seckenheim. Es warteten schon ca 150 Gäste an der Feierlocation. Das Wetter war perfekt für eine Trauung unter freien Himmel. Als das Brautpaar erschien, durften sie über einen roten Teppich zu ihren Stühlen schreiten. Die Freie Trauung wurde mit traditionellen persischen Gebräuchen aufgewertet. Eine sehr schöne Teremonie.

Danach hieß es: "Party ON".