Heiraten auf der Mittelburg in Neckarsteinach

Ein Frankfurter Hochzeitspaar heiratet am Neckar und Onelovephoto ist dabei


Nina und Moritz aus Frankfurt/M. gaben sich das "Ja-Wort" auf der Mittelburg in Neckarsteinach bei Heidelberg. Dieses alte Gemäuer ist neben dem " HohenDarsberg", eines der Top-Adressen in Sachen Wedding-Location im Heidelberger Raum. Ich kenne die Mittelburg sehr gut und freue mich immer wieder, wenn ich dort in Aktion bin. Die Mittelburg hat eine phantastische Lage oberhalb des Neckars. Im großen Burggarten werden Sektempfänge und Trauungen gefeiert. Sollte das Wetter mal nicht so optimal sein, kann man auf die andere Seite des Burg-Areals wechseln. Dort steht eine Gärtnerei mit Gewächshäusern die Regenschutz bieten. Die Burg bietet außerdem einige Gästezimmer und Wohnungen an. Ausreichend Parkplätze werden auf einer ca 200 Meter entfernten Wiese bereitgestellt.


Ideale Bedingungen bei einer der Top-Adressen bei Heidelberg


Ein Highlight der Burg ist die Kapelle. Diese Kapelle kann auch für standesamtliche Trauungen genutzt werden. Nina und Moritz taten das auch. Vor der Zeremonie gab es natürlich das "GetReady" der Beiden. Nina wurde in einer Burg-Wohnung gestylt und Moritz bereitete sich in einer der Gästezimmer vor. Nina und Moritz sind sehr umgängliche und sympathische Menschen. Die Zwei waren für jeden Spaß zu haben und waren trotz des wechselhaften Wetters immer gut gelaunt.

Nach der Trauung gab es ein Gruppenbild auf der imposanten Außentreppe der Burg. Anschließend folgte der erste Sektempfang im Burggarten. Nach ca. einer Stunde zog ich mich mit dem Brautpaar zum Shooting zurück. Leider kam der erste Regenschauer und wir shooteten in der Burg. Die Feiergesellschaft wechselte in den anderen Garten zum zweiten Sektempfang. Nach dem Brautpaarshooting stießen wir hinzu und das frisch vermählte Paar schnitt den Hochzeitskuchen an. Bei dem zweiten Sektempfang bekam ich Gelegenheit die Gäste ausgiebig zu fotografieren.

Gegen 19 Uhr wurde das Abendessen in den Festräumen serviert. Apropos Festräume, so großzügig das komplette Burg-Areal auch ist, die Festräume sind in den ehemaligen Wirtschaftsräumen der Burg etwas zu klein bemessen. Nichtsdestotrotz war die Stimmung perfekt.